Wirbelsäulentherapien

EINZIGARTIGE ERFAHRUNGEN DER WIRBELSÄULENCHIRURGIE: IHRE MÖGLICHKEITEN IN BERLIN.

Nicht zuletzt und ganz besonders im Rahmen meiner Tätigkeit als langjähriger Leiter des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg habe ich in den vergangenen zehn Jahren eine sehr große Anzahl an erfolgreich verlaufenden Operationen an der Wirbelsäule durchgeführt. Dennoch ist mir wichtig zu betonen, dass bei mir ein chirurgischer Eingriff niemals die erste Wahl ist. Mein Anspruch ist es, die jeweils für Sie individuell optimale Therapieform zu finden. Eine echte und nachhaltige Lösung, welche für die Behandlung Ihrer spezifischen Beschwerden tatsächlich hilfreich ist. Dafür kommen in meiner Clinic in Berlin ausschließlich moderne, anerkannte konservative und operative Therapien zum Einsatz – immer auf Basis einer vorher erfolgten umfassenden Untersuchung und differenzierten Diagnostik.

Mehr erfahren
Zweitmeinung
Therapien
Minimal-invasiv
„Starkes Kreuz“

WARUM EINE ZWEITMEINUNG VON GROSSER WICHTIGKEIT IST.

Eine Wirbelsäulenerkrankung kann sehr schmerzhaft und mit hohem Leidensdruck verbunden sein. Doch ein Notfall, der keine Zeit für eine Zweitmeinung ließe, liegt nur in ganz seltenen Fällen vor. Für eine sichere Entscheidung ist eine genaue und sorgfältige Untersuchung unerlässlich. Auch Ihrer persönlichen Situation in Ihren verschiedenen Lebensbereichen wie Familie und Job sollte dabei Rechnung getragen werden. Denn nur so ist eine tatsächlich richtige Indikation überhaupt möglich.

Als erfahrener Experte für Wirbelsäulenerkrankungen und Wirbelsäulenchirurgie in Berlin stehe ich Patienten jederzeit gerne für eine fundierte Zweitmeinung zur Verfügung.

MODERN UND UMFASSEND: MEIN SPEKTRUM KONSERVATIVER UND OPERATIVER THERAPIEN.

In der Clinic für Wirbelsäulenerkrankungen und -therapien in Berlin biete ich das gesamte Spektrum der modernen ganzheitlichen Therapiemöglichkeiten – bis hin zur Wirbelsäulenchirurgie. Dabei stimme ich jede Behandlung genau auf die individuelle Lebenssituation des Patienten oder der Patientin ab.

Konservative Therapie

Die Bandbreite der von mir angewandten konservativen Therapien ist geprägt von jeweils individuell ausgewählten, modernen und selbstverständlich ausschließlich anerkannten Behandlungsmethoden. Diese Methoden erstrecken sich von der Schmerztherapie über Physiotherapie und physikalische Therapie bis hin zur Rehabilitation.

Operative Therapien

Ob Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenosen, Wirbelgleiten, Tumore der Wirbelsäule oder auch Wirbelbrüche: Anhand meiner langjährigen Erfahrung und Expertise setze ich in meiner Clinic in Berlin die modernsten Techniken der Wirbelsäulenchirurgie wie zum Beispiel minimal-invasive, mikrochirurgische und endoskopisch gestützte Verfahren ein. Dabei ist es für mich selbstverständlich, die verschiedenen OP-Techniken gezielt und individuell zu kombinieren.

VIELFÄLTIGE VORTEILE. MINIMAL-INVASIVE VERFAHREN.

Wann immer möglich, nutze ich bei operativen Eingriffen in meiner Clinic in Berlin moderne und schonende minimal-invasive Methoden der Wirbelsäulenchirurgie, die auf kleinsten, exakten Schnitten basieren und für den Patienten vielfältige Vorteile bieten, die da wären:

  • Kleinere Wunden
  • Geringere Gewebsschädigung
  • Weniger Blutverlust
  • Weniger Schmerzen
  • Schnellere Heilung
  • Kürzerer Klinikaufenthalt
  • Schnellere Rückkehr in den Alltag

MOBILITÄT ZURÜCKGEWINNEN. MINIMAL-INVASIVE KYPHOPLASTIE.

Wenn es durch einen Sturz oder starke Osteoporose zu einer Wirbelfraktur kommt, ist es mit dem minimal-invasiven Verfahren der sogenannten Kyphoplastie möglich, die Wirbelkörper zu stabilisieren – und Ihnen so Mobilität, Stabilität und nicht zuletzt Lebensfreude zurückzugeben.

ZURÜCK IN DEN ALLTAG. WIE SICH EIN „STARKES KREUZ“ ERLERNEN LÄSST.

Die Mission bzw. die Aufgabe unserer Wirbelsäule ist es nicht, ständig in sitzender Position zu verharren. Als stabile Achse unseres Körpers trägt sie den Kopf und den gesamten Oberkörper. Eine außerordentlich hohe Belastung – und dennoch sind wir erstaunlicherweise in höchstem Maße sehr beweglich.

Damit die Wirbelsäule dies bewältigt, muss sie regelmäßig gefordert werden. Um das zu gewährleisten, unterstütze ich meine Patienten tatkräftig dabei, die Mechanismen und Abläufe der Kompensation und Regeneration der Wirbelsäule zu stärken. Das können zum Beispiel Tipps sein, wie sie mit Radfahren, Schwimmen & Co. im Alltag sehr viel für ein „starkes Kreuz“ tun können. Oder ich fordere sie mit einem individuellen Trainingsprogramm – entweder im Rahmen einer konservativen Therapie oder nach einer Operation in meiner Clinic in Berlin. Denn neben der kompetenten Durchführung ist bei der Wirbelsäulenchirurgie die richtige und maßvolle Bewegung nach dem Eingriff das A und O für eine zügige und nachhaltige Genesung.